Community-Treffen vom 09.10.2018

Geschrieben von Eugen Albiker am . Veröffentlicht in News

"Freie Software Alternativen" stand gestern auf dem Programm der KiLUG. Wenn man nun proprietäre Software ersetzen will um Herstellerunabhängig zu sein, benötigt man eine Alternative. In der Welt der "Freien Software" gibt es unzählige Alternativen - nur welche sollte man sich mal anschauen, bei all der Auswahl?

 

Michael Glatz hat sich dem Thema angenommen und präsentierte nach einer kurzen Einleitung, welche die 4 Freiheiten der "Freien Software" erklärte, einige Besipiele. Mit seiner Auswahl an Programmen, welche meistens für die Betriebssystem Windows, Mac und Linux verfügbar sind, hat man eine sehr gute Basis um sich von einem Hersteller zu "befreien". Es wurde aber auch klar, dass fast alle Benutzer schon unbewusst "Freie Software" einsetzen... Sehr bekannte Vertreter dieser Gattung wurden aufgezeigt.

Am Rand gab es auch Diskussionen zu den 4 Freiheiten - wie restriktiv sind diese Vorgaben? Sind alle ethisch einwandfrei? Evtl. wird die KiLUG hierzu in Zukunft einen Vortrag machen, in dem wir darauf eingehen.

Weitere Themen waren z.B. ein sehr sicherer, einfacher und robuster Messenger Briar. Geniale Idee und Design wurde diesem von einigen Besuchern bescheinigt. Wie immer war wieder Nextcloud ein Thema: neue AddOns, OCR Texterkennung, Volltextsuche und die neue Nextcloud 14.

Rundum ein sehr schöner Abend, zu dem wir auch Vertreter der Computertruhe begrüssen durften, und Ihnen auch eine Hardwarespende mit auf dem Nachhauseweg mitgeben konnten.